Ein Service des Deutschen Diabetes-Zentrums DDZ Düsseldorf
zurück

Gibt es wissenschaftliche Untersuchungen, die belegen können, dass MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)-pos. Diabetespatienten schlechtere Heilungschancen haben?

Antwort von Gerd Friese, Deutsches Diabetes-Zentrum an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutsche Diabetes-Klinik, Januar 2005:

Eine britische Studie [Diabet Med (1999), 16:767-771] hat beschrieben, dass die Abheilung von Fußulcera bei Patienten mit Diabetes, deren Ulcera mit MRSA besiedelt waren, etwa doppelt so lange benötigte, wie bei jenen Diabetespatienten deren Ulcera mit sensiblem Staphylococcus aureus besiedelt waren (18 vs. 35 Wochen). Obwohl die Abheilung langsamer verläuft und bei diabetischem Fußulcera per se langwierig sein kann, ist eine Heilung bei bedarfsgerechter Wundversorgung gewährleistet.

zurück