Ein Service des Deutschen Diabetes-Zentrums DDZ Düsseldorf
zurück

Matjes-Salat

Matjes sind junge und in der Regel noch nicht geschlechtsreife milde Salzheringe. Direkt nach dem Fang werden die Heringe teilweise ausgenommen und in einer Salzlake für mehrere Tage zur Reifung eingelegt. Charakteristisch für den Matjes ist das helle, zarte sowie besonders fettreiche Fleisch. Ende Mai bis Anfang Juli gilt als typische Saison für die Matjes- oder Salzheringe.




Zutaten für 4 Personen

8 küchenfertige Matjesfilets
2 Zwiebeln
2 kleine säuerliche Apfel (z.B., Boskoop, Elstar)
1 Bund Radieschen
150 g Saure Sahne
100 g Naturjoghurt 1,5 % Fett
3 Esslöffel Zitronensaft
1 Bund Dill
  frisch gemahlener Pfeffer
  Salz
etwas Cayennepfeffer
   
   

Zubereitung

Matjesfilets in fingerbreite Streifen schneiden.
Zwiebeln schälen und fein würfeln.
Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden.
Radieschen putzen, waschen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden.
Saure Sahne, Joghurt und Zitronensaft verrühren, mit Pfeffer, Salz und Cayennepfeffer würzen.
Dill waschen, trocken tupfen, die Spitzen abzupfen und fein hacken.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit der Soße übergießen und mischen.

Dazu passt: Vollkornbrot, Pumpernickel oder Pellkartoffeln

Nährwertangaben pro Person

Kalorien (kcal): 310
Kohlenhydrate: 12 Gramm 1 KH-Portion
Fett 20 Gramm
Eiweiß 21 Gramm
Ballaststoffe 2 Gramm


M. Schulz-Falkenberg, Diätassistentin, Deutsches Diabetes-Zentrum, Leibniz-Zentrum für Diabetesforschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

zurück