Ein Service des Deutschen Diabetes-Zentrums DDZ Düsseldorf
zurück

Vollkorn-Muffins mit Äpfeln und Haselnüssen

Der Apfel (lateinisch: Malus) gehört zu den Kernobstgewächsen und stammt aus der Familie der Rosengewächse. In 100 Gramm Apfel (entspricht einem kleinen Apfel) sind 5-35 Milligramm Vitamin C enthalten, welches vorwiegend in der Schale enthalten ist. Aus diesem Grund lohnt es sich durchaus, unbehandelte Äpfel von regionalen Anbietern zu kaufen. Ebenfalls enthalten sind die Vitamine der Gruppe E und B sowie Provitamin A. Es existieren circa 50 verschiedene Arten. Die Erntezeit ist je nach Sorte und Anbaugebiet von August bis Oktober.


Äpfel

Zutaten für 6 Muffins

100 Gramm weiche Margarine (frei von gehärteten Fetten)
2 kleine Äpfel (ca. 200 Gramm)
50 Gramm Zucker (am besten braunen Zucker)
1 Ei
75 Gramm gemahlene Haselnüsse
75 Gramm (Dinkel-)vollkornmehl
1TL Backpulver

Zubereitung:

Das Ei trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Das Fett mit dem Zucker schaumig rühren, Eigelb dazu geben und unterrühren. Die Äpfel grob raspeln und unterheben. Die gemahlenen Haselnüsse mit Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Den Teig nun in Papierförmchen oder in eine gefettete Muffinform füllen. Bei 190° Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

TIPP: Anstelle von 100 g Margarine, können Sie auch 80 g Öl (z.B. Rapsöl) verwenden.


Guten Appetit!

Nährwertangaben pro Muffin:

Kalorien (kcal): 320
Kohlenhydrate: 21 Gramm, 2 KH-Portionen
Fett 23 Gramm
Eiweiß 4 Gramm

Gunilla Erdmann, Mitarbeiterin von Diabetes-heute.de, Deutsches Diabetes-Zentrum, Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf




zurück