Ein Service des Deutschen Diabetes-Zentrums DDZ Düsseldorf
zurück

Übergewicht bei Kindern erhöht Risiko für Typ 1 Diabetes

(16.10.2008) Während der letzten 20 Jahre hat die Häufigkeit des Auftretens von Typ 1 Diabetes bei Kindern und Jugendlichen deutlich zugenommen. Während der Zusammenhang von Übergewicht und Typ 2 Diabetes bei Erwachsenen – und mittlerweile auch bei Kindern - eindeutig ist, wird ein derartiger Zusammenhang auch für Übergewicht und Typ 1 Diabetes diskutiert. Darauf deuten zwar einige Studien hin, der wissenschaftliche Beweis dafür konnte aber noch nicht erbracht werden. Daten aus einer 30 Jahre dauernden Beobachtungsstudie einer repräsentativen Stichprobe des Geburtsjahrgangs 1970 (1970 British Birth Cohort, BCS70) wurden auf diese Frage hin ausgewertet.


Übergewichtiges Kind

Übergewichtiges Kind

Über 16.000 Neugeborene des Jahrgangs 1970 aus Großbritannien wurden in die Studie eingeschlossen. Nach 30 Jahren konnten immerhin noch 11.622 davon für eine Umfrage erreicht werden. Als Gewichtsmaß wurde der Body Mass Index (BMI) im Alter von 10 Jahren verwendet. Dieser wurde in Beziehung gesetzt zur Häufigkeit von Typ 1 Diabetes (nach Selbstauskunft) im Alter von 30 Jahren. Insgesamt hatten im Alter von 30 Jahren 61 Personen (0,5 %) einen Typ 1 Diabetes. Davon hatten 23 % einen Diabetes vor dem zehnten Lebensjahr entwickelt und wurden von der Analyse ausgeschlossen. Für den Zusammenhang von BMI im Alter von 10 Jahren und Diabeteshäufigkeit im Alter von 30 Jahren ergaben sich, nach Adjustierung für die Faktoren Geburtsgewicht, Stilldauer, Pubertätsstadium und Sozialstatus, folgende Ergebnisse:

  • Personen, die Typ 1 Diabetes entwickelten, hatten im Alter von 10 Jahren einen signifikant höheren BMI-Score
  • Kinder mit deutlichem Übergewicht (BMI oberhalb der 95. Perzentile) hatten ein dreifach erhöhtes Risiko, an Typ 1 Diabetes zu erkranken
  • Geburtsgewicht, Stilldauer, früher Pubertätsbeginn und Sozialstatus wiesen keinen Zusammenhang mit der Diabeteshäufigkeit auf

Fazit:
Die Ergebnisse dieser langjährigen Beobachtungsstudie legen einen Zusammenhang zwischen kindlichem Übergewicht und späterer Entwicklung eines Typ 1 Diabetes nahe. Prävention bzw. erfolgreiche Behandlung von Übergewicht im Kindesalter könnte daher nicht nur die Häufigkeit des Auftretens von Typ 2 Diabetes, sondern auch von Typ 1 Diabetes reduzieren.

Dr. med. Heinz Nagel, freier Mitarbeiter von Diabetes-Deutschland.de, Deutsches Diabetes-Zentrum an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung

Quelle: 
Viner R, Hindmarah P, Taylor B et al. Childhood Body Mass Index (BMI), breastfeeding and risk of Type 1 diabetes : findings from a longitudinal national birth cohort. Diabetic Medicine 2008, 25, 1056 - 1061

zurück