Ein Service des Deutschen Diabetes-Zentrums DDZ Düsseldorf
zurück

Reicht eine gute Zuckerinstellung als Schutz vor Gefäßerkrankungen ausaus?

Antwort von Prof. Dr. med. Diethelm Tschöpe, Deutsches Diabetes-Forschungsinstitut Düsseldorf, Juli 2002:

Nein. Die Zuckerkrankheit ist ein unabhängiger Risikofaktor für Gefäßereignisse, aber meistens sind weitere typische Risikofaktoren wie Fettstoffwechselstörung, Bluthochdruck und Übergewicht vorhanden. Zusätzlich besteht häufig eine erbliche Belastung, die eine erhöhte Anfälligkeit dieser Patienten für Herzinfarkt und Schlaganfall begründet. Letztlich kommt es zu einer beschleunigten Entwicklung einer besonders bösartigen Arteriosklerose.


Stiftung


Weitere Informationen finden Sie bei der Stiftung
"Der Herzkranke Diabetiker"

zurück