Ein Service des Deutschen Diabetes-Zentrums DDZ Düsseldorf
zurück

Zahl der Diabetiker in Deutschland
Wie viele Diabetiker gibt es in Deutschland, wie viele sind derzeit noch unerkannt?

Antwort von Prof. Werner A. Scherbaum, Deutsches Diabetes-Zentrum Düsseldorf, zuletzt aktualisiert im Januar 2005:

Vor 10 Jahren konnten in zwei voneinander unabhängiger Untersuchungen einmal in West-Deutschland (durch Herrn Prof. Hauner aus dem Deutschen Diabetes-Forschungsinstitut) und in Ost-Deutschland (Prof. Michaelis vom Zentralinstitut für Diabetesforschung in Karlsburg) die Zahlen für Diabetiker in Deutschland erhoben werden. Danach haben 5 % der Bevölkerung einen Diabetes. Dies entspricht also bei einer Bevölkerung von 80 Mio. 4 Millionen Menschen.

Aus Erhebungen in unseren Nachbarländern wissen wir, dass im Laufe der letzten 10 Jahre die Diabeteshäufigkeit um etwa 25 % gestiegen ist, so dass wir heute in Deutschland mit 5 Millionen bekannten Diabetikern rechnen müssen. Zur Dunkelziffer gibt es in Deutschland neue Erhebungen, die aus dem Deutschen Diabetes-Zentrum stammen. Danach beträgt diese im Alter zwischen dem 65. und 74. Lebensjahr 100 %; in unseren Nachbarländern beträgt sie 40 -50 %. Danach beläuft sich die tatsächliche Zahl von Diabetikern in Deutschland auf 7 -8 Millionen. Auch heute noch beträgt die Zeit zwischen dem Beginn des Diabetes und der Diagnosestellung 5 -8 Jahre. In dieser Zeit können schon Organschäden auftreten. Daher sind auch bei vielen Patienten mit Diabetes mellitus schon zum Zeitpunkt der Diagnosestellung Langzeitfolgen der Erkrankung nachzuweisen.

zurück