Ein Service des Deutschen Diabetes-Zentrums DDZ Düsseldorf
zurück

Wie wird sich die Zahl der Diabetiker weltweit entwickeln?

Antwort von Prof. Dr. med. W. A. Scherbaum, Deutsches Diabetes-Zentrum an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, aktualisiert August 2004:
Zur Zeit gibt es weltweit mehr als 194 Millionen Menschen mit Diabetes mellitus (2003), das sind 5,1 Prozent der erwachsenen Bevölkerung. Zwei Drittel davon leben in Entwicklungsländern. In Deutschland werden zur Zeit ca. 6,3 Millionen Diabetiker geschätzt (2003), davon 5 Millionen diagnostizierte Fälle. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die internationale Diabetes-Vereinigung (IDF) rechnen mit einem Anstieg dieser Zahl bis zum Jahr 2025 auf 333 Millionen (6,3 Prozent der erwachsenen Bevölkerung). Neue Hochrechnungen aus dem Jahr 2004 schätzen für das Jahr 2030 eine Zahl von 366 Millionen Diabetikern. Dies ist hauptsächlich Folge des Bevölkerungswachstums, einer immer älter werdenden Bevölkerung, der Verstädterung, der ungesunden Ernährungsgewohnheiten und Folge der mangelnden körperlichen Bewegung.

zurück