Newsletter  |  Freitag, 19. Januar 2018, 00:23 Uhr
Startseite

Diabetes-News

Über Diabetes
Fachthemen
Ernährung
Patientenfragen

Praktische Hilfe
Diabetes und Vorsorge
Klinische Studien
Diabetes-Kalender

Selbsthilfe-Suche
Arzt-/Klinik-Suche

 
 
 
gefördert durch:
 
Was ist der HbA1c-Wert?

Antwort von Prof. Dr. med. Werner A. Scherbaum, Deutsches Diabetes-Zentrum an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutsche Diabetes-Klinik, zuletzt aktualisiert im März 2005:

Der HbA1c-Wert ist sozusagen das Blutzuckergedächtnis.

Die Höhe des HbA1c (glykosylisiertes Hämoglobin) ist ein Maß für den mittleren Blutzuckerspiegel über die vergangenen 2 - 3 Monate. Der HbA1c-Wert sollte alle drei Monate beim Arzt durch eine Blutuntersuchung bestimmt und in den Gesundheits-Pass Diabetes eingetragen werden.

Bei Nicht-Diabetikern liegt der HbA1c-Wert bei unter 6,1%. Im Idealfall sollte er bei Menschen mit Diabetes auf unter 7%, besser unter 6,5 % eingestellt werden, wenn dies nicht durch Hypoglykämien (Unterzuckerungen) erkauft wird.

Darstellung zum Ausdrucken
Weitere Patientenfragen zu diesem Thema: