Newsletter  |  Montag, 22. Januar 2018, 11:02 Uhr
Startseite

Diabetes-News

Über Diabetes
Fachthemen
Ernährung
Patientenfragen

Praktische Hilfe
Diabetes und Vorsorge
Klinische Studien
Diabetes-Kalender

Selbsthilfe-Suche
Arzt-/Klinik-Suche

 
 
 
gefördert durch:
 
Welche Hinweise gibt es für einen Patienten dafür, dass er trotz fortgeschrittenem Lebensalter womöglich einen Typ 1 und keinen Typ 2 Diabetes hat?

Antwort von Prof. Dr. med. Werner A. Scherbaum, Deutsches Diabetes-Zenrtum an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutsche Diabetes Klinik, zuletzt aktualisiert im März 2005:

Der wesentliche Hinweis wird aus der Tatsache gegeben, dass diese Menschen auch bei Beginn des Diabetes oft nicht übergewichtig oder dick sind und dass bei ihnen die übliche Behandlung eines Typ 2 Diabetes mit Diät, Bewegung und Tabletten schon nach wenigen Monaten nicht mehr ausreicht, so dass Insulin gegeben werden muss. Bei diesen Menschen finden sich schon von Anfang an die für den Typ 1 Diabetes spezifischen Autoantikörper im Blut und es lassen sich nur niedrige Spiegel von Insulin nachweisen, während in üblichen Fällen von Typ 2 Diabetes zu Beginn der Erkrankung recht hohe Insulinspiegel vorliegen.

Lesen Sie hierzu ausführlicher in der Rubrik "Über Diabetes"

Darstellung zum Ausdrucken
Weitere Patientenfragen zu diesem Thema: