Newsletter  |  Dienstag, 23. Januar 2018, 04:59 Uhr
Startseite

Diabetes-News

Über Diabetes
Fachthemen
Ernährung
Patientenfragen

Praktische Hilfe
Diabetes und Vorsorge
Klinische Studien
Diabetes-Kalender

Selbsthilfe-Suche
Arzt-/Klinik-Suche

 
 
 
gefördert durch:
 
Was muß ein Diabetiker vor der Einreise in andere Länder bei der Mitnahme von Medikamenten (eventuelle Zollbestimmungen) beachten?

Antwort von Frau Dr. med. Monika Toeller aus dem Deutschen Diabetes-Forschungsinstitut Düsseldorf, 15.02.02:

In der Regel ist die Mitnahme des persönlichen Bedarfs an Medikamenten für eine Reise in EU Länder problemlos.

Bei Reisen in Drittländer ist eine individuelle Nachfrage bei dem jeweiligen Konsulat bzw. der Botschaft angezeigt, da die Bestimmungen für einzelne Länder unterschiedlich sind. Die Mitnahme von großen Mengen an Arzneimitteln für einen längerfristigen Aufenthalt in solchen Ländern bedarf der vorherigen Regelung. Hier ist der Nachweis für die Menge der Medikamente für den persönlichen Gebrauch für die Reise zu belegen. Häufig sind die Medikamente in den Reiseländern verfügbar und können bei längerem Aufenthalt dort auch beschafft werden. Ein Reisender, der z.B. für 1 Jahr Medikamente mitführen will, kann laut Auskunft der Zollstellen am Flughafen Gefahr laufen, dass er die Medikamente abgeben muss, wenn nicht sehr spezifische Nachweise des persönlichen Gebrauchs vorher geklärt werden.

Darstellung zum Ausdrucken
Weitere Patientenfragen zu diesem Thema: