Newsletter  |  Sonntag, 21. Januar 2018, 19:45 Uhr
Startseite

Diabetes-News

Über Diabetes
Fachthemen
Ernährung
Patientenfragen

Praktische Hilfe
Diabetes und Vorsorge
Klinische Studien
Diabetes-Kalender

Selbsthilfe-Suche
Arzt-/Klinik-Suche

 
 
 
gefördert durch:
 
Muss man sich an starre Zeiten für die Mahlzeiten halten, wenn man Insulin spritzt?

Antwort von Frau Dr. med. Toeller, Deutsches Diabetes-Forschungsinstitut Düsseldorf, Oktober 2002:

Nein, es besteht die Möglichkeit zu einer sogenannten intensivierten Insulintherapie (ICT), bei der die Essenszeiten nicht fest vorgeschrieben sind. Man spritzt morgens und evtl. abends ein Basalinsulin, das den Grundbedarf an Insulin abdeckt und jeweils zu den Mahlzeiten angepasste kleine Mengen von kurzzeitwirksamem Insulin. Die Zahl dieser Injektionen richten sich nach der Anzahl der Mahlzeiten un ddem Umfang der Mahlzeiten. Die Injektionen erfolgen zu den jeweiligen Hauptmahlzeiten.

 

Darstellung zum Ausdrucken
Weitere Patientenfragen zu diesem Thema: