Newsletter  |  Freitag, 24. November 2017, 23:18 Uhr
Startseite

Diabetes-News

Über Diabetes
Fachthemen
Ernährung
Patientenfragen

Praktische Hilfe
Diabetes und Vorsorge
Klinische Studien
Diabetes-Kalender

Selbsthilfe-Suche
Arzt-/Klinik-Suche

 
 
 
gefördert durch:
 
 

Archiv: Newsmeldungen März 2010


Aktuelle Newsmeldungen finden Sie hier in der Newsübersicht.


Gesundheitsgefahr durch Kunststoff
(25.03.2010) Alltag ohne Plastik gibt es nicht. Und ohne den Bestandteil Bisphenol A kein Plastik. Er steckt in Verpackungen von Wurst und Käse, eingedosten Tomaten und Maiskörnern, in Babyflaschen, Plastikschüsseln und CDs. Die synthetische Verbindung wird vor allem als Ausgangsstoff für Polycarbonat, einen transparenten und sehr festen Kunststoff, benötigt. Aber aus den Lebensmittelverpackungen können sich kleine Mengen Bispehnol A (BPA) lösen und in die Nahrung - und damit in den Körper - gelangen.
Positiver Kaffee-Effekt
(22.03.2010) In einigen Studien wurde bereits vermutet, dass Kaffee einen Schutz vor einem Typ 2 Diabetes bieten kann. Nun haben Wissenschaftler um Christian Herder vom Deutschen Diabetes-Zentrum Düsseldorf in Zusammenarbeit mit finnischen Forscherkollegen in einer Studie untersucht, ob und inwieweit Kaffee Übergewichtige vor Diabetes und anderen Übergewicht-assoziierten Krankheiten schützen kann.
Aerobes Training und der Einfluss auf Stoffwechsel-Risiken bei Älteren
(16.03.2010) In der Vergangenheit haben viele Studien gezeigt, dass Menschen, die physisch aktiver sind, eine geringere Mortalitätsrate haben und weniger Herzkreislauf-Erkrankungen entwickeln. Derartige Studien wurden jedoch fast ausschließlich bei Hochrisikogruppen durchgeführt, zum Beispiel bei solchen, die einen abnormen Glukosestoffwechsel oder eine Herzerkrankung aufweisen. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass Änderungen des Lebensstils durch vermehrte körperliche Bewegung die Entwicklung eines manifesten Diabetes verzögern kann.
Sport kann das Demenzrisiko senken
(11.03.2010) Körperliche Bewegung tut gut und ist gesund. So beugt Sport nicht nur Diabetes Typ 2, Arteriosklerose, Herzkrankheiten oder Krebs vor, sondern auch einer milden Form der Demenz. Diese hängt allerdings mit einem stark erhöhten Risiko an Alzheimer zu erkranken zusammen.
Belastende, stressvolle Lebensereignisse erhöhen das Risiko für das metabolische Syndrom
(08.03.2010) Das metabolische Syndrom bezeichnet nach allgemeiner Übereinkunft eine Kombination aus Fettleibigkeit (Adipositas), arteriellem Bluthochdruck (Hypertonie), beeinträchtigter Glukosetoleranz sowie pathologisch veränderten Blutfettwerten. Die Ursachen für das metabolische Syndrom sind multifaktoriell, bei denen genetische Faktoren und Umwelteinflüsse eine Rolle spielen. Unter den möglichen Umweltfaktoren nimmt psychosozialer Stress durch belastende Umweltereignisse einen wichtigen Platz ein.
Welchen Einfluss hat Schlaf auf die Gesundheit?
(03.03.2010) Schlaf ist unentbehrlich. Für Körper, Geist und Seele. Doch das Leben in der modernen Welt fordert seinen Tribut: In der Nonstop-Gesellschaft machen Menschen die Nacht zum Tag, arbeiten zu früh oder zu spät, gönnen sich keine Pausen und schlafen insgesamt immer weniger. Doch auf Dauer lässt sich der Kampf gegen den Schlaf nicht gewinnen. Die körperlichen Folgen sind katastrophal: Immunsystem und Stoffwechsel leiden, der Schlafmangel beeinträchtigt zudem die Glukosetoleranz und senkt die Insulinempfindlichkeit.