Newsletter  |  Donnerstag, 24. April 2014, 00:04 Uhr
Startseite

Diabetes-News

Über Diabetes
Fachthemen
Ernährung
Patientenfragen

Praktische Hilfe
Diabetes und Vorsorge
Klinische Studien
Diabetes-Kalender

Selbsthilfe-Suche
Arzt-/Klinik-Suche

 
 
 
gefördert durch:
 
Ab welchem BZ-Wert lohnen sich Programme zur Lebensstiländerung?

Das Risiko für einen Typ 2 Diabetes steigt bereits bei leicht erhöhten Nüchtern-Blutzuckerwerten an, auch wenn die Werte unterhalb der Diabetes-Schwelle liegen. Wer betroffen ist, kann der Zuckerkrankheit mit wirksamen Maßnahmen vorbeugen: Dazu gehört die Umstellung der Lebensweise mit Anpassung von Ernährung, Gewichtsabnahme und mehr körperliche Bewegung.

weiter ...
Typ 1 Diabetes mit frühem Krankheitsbeginn: Was trägt zur besseren Lebensqualität bei?

Der frühkindliche Typ 1 Diabetes kann eine Reihe schwerwiegender Belastungen mit sich bringen: Dazu gehören vielfältige körperliche und psychosoziale Probleme sowie ein besonders hohes Risiko, diabetische Folgeerkrankungen zu entwickeln. Wissenschaftler haben nun die Lebenssituation von Heranwachsenden untersucht, bei denen bereits im Vorschulalter ein Typ 1 Diabetes festgestellt wurde. Anhand von Fragebögen konnten die Betroffenen auch ihre Lebensqualität einschätzen. Die Ergebnisse wurden kürzlich in der Fachzeitschrift Pediatric Diabetes veröffentlicht.

weiter ...
Mediterrane Ernährung senkt Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall

In der Vergangenheit haben verschiedene Untersuchungen Hinweise geliefert, dass eine mediterrane Ernährung das Risiko für Herzkreislaufereignisse verringert. Wissenschaftler aus Spanien sind dieser Beobachtung in einer randomisierten Studie nachgegangen. Randomisierte (= zufallsverteilte) Studien gelten in der klinischen Forschung als besonders hochwertig. Das New England Journal of Medicine hat die Ergebnisse veröffentlicht.

weiter ...

Diabetes-Informationsdienst am DDZ

Hier können Sie Ihre persönlichen Fragen zum Thema Diabetes stellen. Unsere Experten des
Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ) beantworten gerne Ihre Anfragen.
Herausgeber:
Deutsches Diabetes-Zentrum (DDZ)
Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung
an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf