Newsletter  |  Montag, 22. Januar 2018, 17:01 Uhr
Startseite

Diabetes-News

Über Diabetes
Fachthemen
Ernährung
Patientenfragen

Praktische Hilfe
Diabetes und Vorsorge
Klinische Studien
Diabetes-Kalender

Selbsthilfe-Suche
Arzt-/Klinik-Suche

 
 
 
gefördert durch:
 
Pflaumenkuchen

Die Pflaume gehört zur Familie der Rosengewächse und wird in der Regel von Juli und August bis in den Oktober hinein geerntet. Das Steinobst ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und hilft auch bei Verdauungsproblemen. Aufgrund des niedrigen Energie- und nahezu fehlenden Fettgehaltes können Pflaumen auch in großen Mengen verzehrt werden.


Pflaumenkuchen

Pflaumenkuchen
Foto: DDZ

Zutaten für 24 Stücke

Teig:  
375 g Mehl
200 ml Milch 1,5% Fett
1 Ei Größe M
50 g weiche Margarine (frei von gehärteten Fetten)
50 g Zucker
1 Päckchen Trockenbackhefe
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Belag:  
2,5 Kg Pflaumen
  Zimt
  Streusüße

Zubereitung

Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen und darin die Margarine zerlassen.
Mehl mit Trockenhefe in einer Schüssel vermischen. Die übrigen Zutaten und die warme Milch-Fett-Mischung hinzufügen und alles mit dem Mixer (Knethaken) ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig zugedeckt so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
In der Zwischenzeit das Backblech fetten und den Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C

Die Pflaumen waschen, entsteinen und evtl. einschneiden.
Teig mit etwas Mehl bestreuen, aus der Schüssel nehmen, auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten. Anschließend den Teig auf dem Backblech ausrollen, mit den vorbereiteten Pflaumen dachziegelartig mit der Innenseite nach oben belegen und nochmals so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat. Die Pflaumen mit Zimt bestreuen.
Dann auf der mittleren Einschubleiste ca. 25 Minuten backen.
Den Kuchen erkalten lassen und zum Schluß mit Streusüße überstreuen.


Nährwertangaben für ein Stück

Kalorien (kcal): 130
Kohlenhydrate: 24 g, 2 KH-Portionen
Fett 3 Gramm
Eiweiß 3 Gramm
Ballaststoffe 8 Gramm


M. Schulz-Falkenberg, Diätassistentin, Deutsches Diabetes-Zentrum, Leibniz-Zentrum für Diabetesforschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf



Darstellung zum Ausdrucken